Über mich

Hörprobe:

 

Meine Name ist Ines Wirth und ich bin seit 2005 freie Rednerin für verschiedene Anlässe.

Meine Passion Trauerrednerin zu werden kam schleichend und durch eine liebe Bekannte – deren Mama ich mit schönen Worten begleiten durfte.

Selbstverständlich konnte ich ihren Wunsch nicht abschlagen und da ich ohnehin seit vielen Jahren Rednerin bin, traute ich mich auch eine Trauerrede zu halten.

Ganz ehrlich ? Die erste Trauerrede hatte mich ganz schön mitgenommen. Die Kunst, es nicht so nah an sich ran zu lassen dauerte und heute bin ich stolz, dass ich den Angehörigen mit meinen Worten ein Stück Trauerbewältigung begleiten darf.

Oft habe ich meinem  lieben Kollegen Carsten Riedel unterstützt, wenn im Zwickauer Land mal „Not“ war. Durch ihn (meinen Lehrer Carsten Riedel) habe ich viel dazu gelernt und dafür bin ich ihm sehr dankbar.

Ich schreibe und halte die Trauerreden modern – nicht verstaubt. Ein Verstorbener hat eine Geschichte und ich möchte den Trauergästen auch ein Lächeln heraus locken, denn ein Mensch, welcher uns verlässt hinterlässt doch nicht nur die traurigen Erzählungen. Er soll uns in guter Erinnerung bleiben.

Wir sind Redner – die die Angehörigen und Trauergäste nicht noch mehr herunterziehen möchten – da es schon traurig genug ist. Carsten und ich werden gerne für den traurigen Tag geholt – genau aus den Gründen, weil wir anders den Verstorbenen gehen lassen möchten – würdevoll, mit schönen Anekdoten und Erinnerungen.

Trauerrednerin zu sein ist für mich, auch wenn der Schmerz, die Traurigkeit und die Wut Auslöser bei Angehörigen sind, eine schöne und dankbare Aufgabe.  Ich bin dankbar, wenn ich Trost, Würde und Hoffnung geben darf.

Meine Motivation wurde durch persönliche Erlebnissen ausgelöst. Obwohl der Tod allgegenwärtig ist, ist er leider in einer schnelllebigen Zeit nicht mehr Teil unseres Alltags. Menschen sind teilweise mit ihrer eigenen Trauer beschäftigt und überfordert oder es fällt ihnen schwer Trauernden zu trösten.

Jeder findet seinen eigenen Weg, Abschied zu nehmen. Wir können Sie nur ein wenig begleiten und unterstützen bei Ihrer Trauer und vielleicht helfen, dass Sie den richtigen Weg finden.

Steckbrief Ines:

Wer bin ich? Ein kreativer Mensch, liebe die Malerei, liebe Tiere und habe einen Draht zur Pflanzenwelt. All diese Dinge sind wie Therapie für mich, weil sie mich von dem Alltäglichen herunterholen und das ist gut so.:-) Tiere haben mich schon immer begleitet und aus diesem Grund kann ich jeden Tierbesitzer verstehen, wenn sein Wegbegleiter diese Welt verlässt. 

Mia & Felix meine Wegbegleiter

 

Mehr dazu auch unter Leistungen zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.